644 Ergebnisse - Zeige 101 von 120.

Sophie hat die Gruppe verlassen
Das Prosa-Debu¿t von Sybil Schreiber (Schreiber vs. Schneider) u¿berrascht mit leisen Storys, die sich den Glu¿ck- und Erfolglosen widmen, den Randständigen, den Übriggebliebenen. »Sophie hat die Gruppe verlassen« ist fesselnd melancholisch und subtil komisch. Mit viel Feingefu¿hl und sprachlichem Geschick lässt Schreiber die Leserinnen und Leser mithoffen und mitsuchen, sie zeichnet gekonnt mit wenigen präzisen Bildern ausgereifte Charaktere und Szenen. ...

26,00 CHF

Das Menschlein Matthias. Tetralogie bestehend aus den Romanen: Das Menschlein Matthias / Die Brüder Moor / Lebensdrang / Der Landstörtzer
«Ein Knirps, kaum grösser als sein Tragkorb», habe man ihn mit zehn Jahren als Hausierer durch das Appenzellerland ziehen lassen, erzählte Paul Ilg über seine frühen Jahre. Am 14. März 1875 als uneheliches Kind einer Fabrikarbeiterin in Salenstein TG geboren, war er als ungeliebtes Pflegkind bei Verwandten auf dem «Gupf» bei Rehetobel AR aufgewachsen, bis der Elfjährige zu seiner Muter ...

27,00 CHF

Matka Boska
Die Sensation des Jahres 1929 war Matka Boska, der in einem imaginären Polen angesiedelte Romanerstling der Baslerin Cécile Ines Loos. »Endlich wieder ein grosser Wurf«, frohlockte der Bund. Von »traumwandlerischer Sicherheit« sprach die NZZ. »Wie ein Tiger aus dem Busch« habe sie sich aus ihren Erlebnissen herausgearbeitet, gestand die Autorin selbst.86 Jahre nach der bisher einzigen Ausgabe legt Charles Linsmayer ...

27,00 CHF

Kurt Guggenheim, Werke VIII: Gerufen und nicht gerufen / Nachher
Gerufen und nicht gerufen" fängt am Tag des Waffenstilstands von 1945 an und setzt die Geschichte Zürichs anhand einer Vielfalt von Figuren und ihrer Schicksale bis 1970 fort. Der Kalte Krieg bestimmt das Klima, die Hochkonjunktur bewirkt einen Bauboom und gesellschaftliche Veränderungen, mit denen nicht alle zurechtkommen.

27,00 CHF

Bis sich Nacht in die Augen senkt. Die Steckborner Pentalogie
Als ein Ganzes gesehen erweisen sich seine fünf besten Romane als eine harmlos beginnende und sich allmählich zum grandiosen Finale von "Rebell" steigernde Auseinandersetzung eines Sohnes mit seinem überstarken Vater. Ein Kampf auf Leben und Tod der das zentrale Thema der 68er-Revolte, den Generationskonflikt, ins persönliche, individuelle Erleben verlegt und der sich am Ende als das aussichtslose Aufbegehren eines Abtrünnigen ...

36,90 CHF

Die Geiseln / Gli ostaggi
Auch 60 Jahre nach Erscheinen beeindrucken Die Geiseln mit ihrer nüchternen Glaubwürdigkeit, in der da die Geschichte eines jungen Mannes erzählt wird, der nach dem frühen Tod des Vaters in ein katholisches Internat kommt, wo die jungen Männer sich auf ein keusches Leben als Priester vorbereiten. Während er selbst keinerlei Berufung spürt, wirkt die sinnlichlebendige Welt ausserhalb der Klostermauern so ...

27,00 CHF

Temps alternés / Begegnung
Auf diese Frage will Band 27 von Reprinted by Huber eine möglichst authentische Antwort geben. Und zwar in zweierlei Hinsicht. Erstens dadurch, dass da der einzige Roman von Jeanne Hersch, «Temps alternés» von 1942, unter dem Titel «Erste Liebe» zum ersten Mal in einer - von Irma Wehrli erstellten - vollständigen deutschen Übersetzung vorgelegt wird und so das Seelendrama einer ...

27,00 CHF

Entfesselung / Sieben Tage
Entfesslung" heisst der Roman, mit dem der 39-jährige Kurt Guggenheim 1935 nach einer gescheiterten kaufmännischen Karriere debütierte. Peter Quirin löst sich nach dem Tod seiner Geliebten aus allen belastenden Verstrickungen und verlässt Zürich in Richtung Lateinamerika. Der Geschichte eines Aufbruchs folgte 1936 mit "Sieben Tage" der Roman einer Heimkehr. Karls Meidenholz ist von weither zurückgekommen, um einen Vorfall zu rächen, ...

27,00 CHF

Das Vergnügen, eine eigene neue Welt in der Hand zu halten. Ein Lesebuch
S. Corinna Bille, die mit ihren Erzählungen und Gedichten unbestritten zu den grossen Namen der französischen Literatur des 20. Jahrhunderts zählt., ist erstmals auch in deutscher Sprache in der ganzen Fülle ihres literarischen Schaffens zu entdecken: in einem Lesebuch, das die 67 Jahre ihres intensiv gelebten Lebens wie in einem Spiegel in ihren literarischen und autobiographischen Texten Revue passieren lässt, ...

27,00 CHF

Eingeklemmt zwischen Unmöglichkeit und Sehnsucht. Ein Lesebuch
Als William Wolfensberger 1918 der Grippe erlag, war er gerade mal 29 und hatte doch schon ein schweres, schicksalhaftes Leben hinter sich. Ein Leben, das sich indirekt in den Erzählungen Gedichten spiegelt, die in diesem Band in repräsentativer Auswahl neu zugänglich werden, während Wolfensbergers Leiden an der Zeit und an sich selbst ganz direkt und unverstellt in den Briefen zum ...

27,00 CHF

Das Kind und der Tod
Nach wie vor von unverbrauchter Frische, lässt uns "Das Kind und der Tod" ganz unmittelbar dabei sein, wenn ein gewitztes, aufgewecktes Mädchen die Welt der Erwachsenen für sich entdeckt und mit seinen kecken, im Grunde hoch philosophischen Fragen alle in Verlegenheit bringt. Ein fast nur aus Dialogen bestehendes quicklebendiges Kindheitsbuch, das aller Fröhlichkeit zum Trotz von Anfang an vom Tod ...

27,00 CHF

Wilder Urlaub / Wir waren unser vier
Die hier neu vorgelegten Romane Kurt Guggenheims spiegeln die Schweiz der Jahre 1939 bis 1945. "Wilder Urlaub" zeigt, wie leicht die jahrelange "drôle de guerre" in Aggression umkippen konnten. Der nächtliche Alptraum, den ein Deserteur im abgedunkelten Zürich durchlebt, macht aber zugleich die depressive Stimmung fassbar, in der sich das Land damals befand. - In "Wir waren unser vier" tritt ...

27,00 CHF

Das Prophetenkind. Roman
Um Christ zu sein, muss man glauben, dass Christus in der Hostie ist und dass er Gott ist. Doch was muss man glauben, um Jude zu sein?" Claude Lévy findet keine Antwort, und so wendet er sich voller Sympathie dem Katholizismus der Freundin Mariette zu. Schrecklich, was die Juden Jesus angetan haben! Dann aber stösst er auf das ewige Leiden ...

27,00 CHF

Die Tage sind mir wie ein Traum. Das erzählerische Werk
Als die Heimatliteratur Triumphe feierte und eine junge Generation sich auf das Stichwort von Eduard Korrodi hin kritisch mit der Schweiz auseinanderzusetzten begann, legte Hugo Marti schmale, aber formvollendete Bücher vor, die in Ostpreussen, in Rumänien oder in Norwegen spielen, Bücher, die ganz von der Faszination der fremden Menschen und Landschaften leben und die zutiefst von den Geheimnissen von Liebe ...

27,00 CHF

Kurt Guggenheim, Werke V: Das Zusammensetzspiel / Der goldene Würfel
1968, als Europas Jugend rebellierte, lag Kurt Guggenheims "Goldener Würfel" in den Schaufenstern der Buchhandlungen. Aber einzig Erwin Jaeckle erkannte, dass der 72-jährige mit dem Porträt des Bankbeamten Dilg, der die Welt des Geldes und der entfremdeten Arbeit zu Gunsten einer sinnlich erfahrbaren Lebenswirklichkeit zum Kuckuck wünscht, nicht ein Alterswerk, sondern den Roman der jungen Generation geschrieben hatte. Nicht anders ...

27,00 CHF

Ja, jeden Tag neu geboren werden. Erinnerungen, Glossen, Thesen, Polemiken
Etwas Freieres kann ich mir auf den geheimnisvollen Wanderungen des Geistes nicht vorstellen", hat Jean Cocteau von den Texten des Welschschweizers Charles-Albert Cingria gesagt, und in der Tat vermag dieser poetische Vagabund, den romanische Kirchen und liturgische Gesänge ebenso begeisterten wie Lokomotiven und Fahrräder, mit seiner Direktheit und seiner Provokationslust immer wieder zu verblüffen. Nicht nur mit seinen Themen, weit ...

27,00 CHF