Lebenslänglich Mensch oder Außenseiter, die Starken der Schwachen

Hermann, kurz vor Beginn des Zweiten Weltkrieges geboren, ist besonders. Er ist ein Kind mit dem Wissen der Erwachsenen. Vom unmittelbaren Beginn seines Lebens beschreibt und kommentiert er, was er hört und sieht. Zudem hat Hermann die Gabe der Rückerinnerung, ist in der Lage, Gedankenreisen durchzuführen und kann sich mit weit entfernten Menschen nur auf gedanklicher Basis austauschen. So weiß Hermann schon weit mehr als die Erwachsenen von der Art und Weise, wie ein totalitäres Regime mit seinen ihren Vorteil suchenden Verrätern funktioniert. Doch wie sich mitteilen, wenn man ein Kleinkind ist und sich noch nicht artikulieren kann? Hermann reagiert mit Unruhe, Schreien und Fieber, was seine Eltern vor Rätsel stellt. Nachdem Hermann sprechen gelernt hat und schließlich ausdrücken kann, was er in seinen Rückerinnerungen und Gedankenreisen erlebt hat, schenken ihm die Erwachsenen keinen Glauben. Hermann wächst heran und wird erwachsen, doch seine Kindheit mit seinen besonderen Fähigkeiten hat ihn geprägt. Durchmogeln, Anpassen oder Streben nach Vorteilsnahme sind für ihn keine Optionen. Bürgerlich und von anderen bestimmt sein will er schon gar nicht - das Dasein als Außenseiter ist ihm somit sicher. Im fortgeschrittenen Alter resümiert Hermann: Was hat er alles richtig gemacht, welche Fehler hat er gemacht? Noch hat er darauf keine Antwort. Erst im Alter findet Hermann Zufriedenheit. Hat er doch seine seit der Kindheit verlorene Gabe der Gedankenreise teilweise zurückgewonnen. Hermann kann sich jetzt sicher sein: Er hat richtig gelebt.

34,50 CHF

Lieferbar


Artikelnummer 9783735735164
Produkttyp Buch
Preis 34,50 CHF
Verfügbarkeit Lieferbar
Erscheinungsjahr 2014
Weight 0,0
Seitenangabe 364
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Autor Machmol, A. U.
Meldetext Folgt in ca. 5 Arbeitstagen
Verlag Books On Demand
Sprache ger
Anzahl der Bewertungen 0

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.

Eine Produktbewertung schreiben