1506 Ergebnisse - Zeige 1 von 20.

Der Wal und das Ende der Welt
,

Ein kleiner Ort in Cornwall und eine große Geschichte über die Menschlichkeit.»Dieser Roman gibt einem den Glauben an die Menschheit zurück.« ElleErst wird ein junger Mann angespült, und dann strandet der Wal. Die dreihundertsieben Bewohner des Fischerdorfs St. Piran spüren sofort: Hier beginnt etwas Sonderbares. Doch keiner ahnt, wie existentiell ihre Gemeinschaft bedroht ist. So wie das ganze Land. Und ...

33,00 CHF

Grammatik-Ass 5. Klasse – Kompetenz-Training

Ist Raffael ein Held oder der Held? Worin liegt der Unterschied? Gian ist kalt, weil er sich kaum bewegt oder obwohl er sich kaum bewegt? Wo liegt der Unterschied? Ein Grammatik-Ass kann diese Fragen problemlos beantworten. Doch wie wird man ein Grammatik-Ass? Durch regelmässiges Üben und Repetieren mit den 15-Minuten-Übungen von elk. Jedes der 20 Kapitel führt ein Grammatik-Thema ein oder vertieft dieses.

Die Schülerinnen und Schüler wenden Pronomen in ...

47,80 CHF

Die Lichter unter uns
,

Wovon träume ich? Was macht ein gelungenes Leben aus? Und - sind die anderen glücklicher als ich?Verena Carl erzählt mit großer Klarheit und Entschiedenheit von einer existentiellen Situation.Anna verbringt ihren Urlaub in Taormina auf Sizilien, mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern. Plötzlich fühlt der Boden sich brüchig an, auf dem sie steht. Sie begegnet Alexander, der das aufregende Leben ...

29,00 CHF

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt
,

Das eigene Leben noch einmal erleben. Soll man sich das wünschen?Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. So beginnt ein beispiellos wahrhaftiges Spiel der Vergangenheit ...

30,00 CHF

Ballette, Pantomimen, Filmszenarien
Einen "tiefen Ekel vor den Worten" diagnostizierte der junge Hofmannsthal 1895 bei den Zeitgenossen: "Denn die Worte haben sich vor die Dinge gestellt." Daher die Liebe zu den Künsten, die schweigend ausgeübt werden, vor allem zur Musik und zum Tanz. Hofmannsthals Interesse an Tanz und Pantomime, auch an dem noch stummen Film, hat hier seinen Ursprung. Der Band präsentiert und ...

Erzählungen 1
Nach Chronologie und Zusammenhang reihen sich in diesem Band bedeutungsvolle Prosaeingebungen und -gebilde Hofmannsthals, die als erzählerisch gelten können. Hugo von Hofmannsthal hat sich nicht als einen "Romanschriftsteller" angesehen, auf sublime Art ist er ein Erzähler. Sein Werk schwebt über den Grenzen der Gattungen, Erzählerisches entfaltet sich auch dort, wo keine Geschichte oder Anekdote als Gegenstand dient. In kostbaren Essays ...

Operndichtungen 1
Die wunderbare unbegreifliche Wahrheit einer solchen Ehe wie Menelas-Helena, wie sie uns durch die Augen Homers entgegentritt, nicht als bewiesen "hinzunehmen, "sondern sie sich selber dichterisch zu beweisen ", nennt Hofmannsthal als "tiefsten Antrieb "zur Gestaltung seines lyrischen Dramas, in dem er sich u.a. der antiken Fabel von der angeblich unschuldig nach Ägypten entrückten Helena und der gleichzeitigen Existenz eines ...