20 Ergebnisse.

Der Totenwolf
Ernst Wiecherts Roman entstand in seiner frühen Schaffensperiode, die noch ganz vom Zeitgeist nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg geprägt war: die alte Ordnung zusammengebrochen, eine neue noch nicht erkennbar, die abendländische Zivilisation pulverisiert auf den Schlachtfeldern Europas. Vor diesem düsteren Hintergrund entstand "Der Totenwolf", ein erzählerisches Manifest: heidnisch, antichristlich und deutschbewußt. Ein Sinn- und Gottsucherroman, der durch die einfühlsamen Schilderungen ...

27,90 CHF

Die Magd des Jürgen Doskocil
Ernst Wiechert: Die Magd des Jürgen Doskocil. RomanErstdruck: München, Langen/Müller, 1932. Für den Roman erhielt Ernst Wiechert 1932 den Volkspreis für Dichtung der Wilhelm Raabe-Stiftung, Braunschweig.Neuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2021.Der Text dieser Ausgabe wurde behutsam an die neue deutsche Rechtschreibung angepasst.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Salomon van Ruysdael, Flußlandschaft mit Fähre, 1639.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 ...

23,50 CHF

Die Magd des Jürgen Doskocil
Ernst Wiechert: Die Magd des Jürgen Doskocil. RomanErstdruck: München, Langen/Müller, 1932. Für den Roman erhielt Ernst Wiechert 1932 den Volkspreis für Dichtung der Wilhelm Raabe-Stiftung, Braunschweig.Neuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2021.Der Text dieser Ausgabe wurde behutsam an die neue deutsche Rechtschreibung angepasst.Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Salomon van Ruysdael, Flußlandschaft mit Fähre, 1639.Gesetzt aus der Minion Pro, 11 ...

11,90 CHF

Der Wald
Seinen frühen Roman "Der Wald" aus dem Jahr 1922 nannte Wiechert selbst einen "Gottsucherroman". Wie im Rausch geschrieben, finden sich hier bereits die im späteren Werk wiederkehrenden Motive: die Verbundenheit mit der masurischen Heimat, eine existentielle Naturliebe, radikale Stadt- und Zivilisationskritik, seelezerrüttende Kriegserfahrungen und als Gegenentwurf zum Heraufziehen einer zerstörerischen Moderne die pantheistische Sinnsuche. Henner Wittich, ein abgedankter Hauptmann des ...

27,90 CHF

Das einfache Leben (Großdruck)
Ernst Wiechert: Das einfache Leben. Ein Roman vom Rückzug zu sich selbstLesefreundlicher Großdruck in 16-pt-SchriftUnmittelbar nach seiner Entlassung aus dem Konzentrationslager Buchenwald schreibt Ernst Wiechert die Geschichte des Korvettenkapitäns Thomas von Orla, der während des Matrosenaufstandes 1918 nicht auf seine Untergebenen schießt, sondern sich ins Meer werfen lässt und sich zurückzieht in die Einsamkeit Ostpreußens. Der Weg in die Innere ...

43,50 CHF

Das einfache Leben (Großdruck)
Ernst Wiechert: Das einfache Leben. Ein Roman vom Rückzug zu sich selbstLesefreundlicher Großdruck in 16-pt-SchriftUnmittelbar nach seiner Entlassung aus dem Konzentrationslager Buchenwald schreibt Ernst Wiechert die Geschichte des Korvettenkapitäns Thomas von Orla, der während des Matrosenaufstandes 1918 nicht auf seine Untergebenen schießt, sondern sich ins Meer werfen lässt und sich zurückzieht in die Einsamkeit Ostpreußens. Der Weg in die Innere ...

25,90 CHF

Die blauen Schwingen
Die Schatten des Krieges liegen tausendfältig über diesem Werke. Es ist begonnen worden an der galizischen Front und beendet in den Stollen der Champagne. Österreichische Offiziere sangen mir all-abendlich das Lied von den Kranichen, weil sie wußten, daß es Gestalt werden sollte in diesen Blättern, und als die Blätter beendet waren, fiel schon die Nacht des Schicksals über ihr Heimatland. ...

27,90 CHF

Der Totenwald
Ernst Wiechert: Der Totenwald. Ein BerichtDie Episoden aus der Konzentrationslagerhaft des Intellektuellen Johannes erschüttern in ihrer schonungslosen Nüchternheit. Er erlebt die Menschenverachtung der Lagerführung, aber auch die Solidarität der Häftlinge. Der Bericht spiegelt die Erfahrung der eigenen Verhaftung des Autors, der 1938 zwei Monate Inhaftierung in Buchenwald überlebteGeschrieben Ende 1939. Erstdruck: Zürich, 1946.Neuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2021.Der Text dieser Ausgabe ...

24,50 CHF

Der Totenwald
Ernst Wiechert: Der Totenwald. Ein BerichtDie Episoden aus der Konzentrationslagerhaft des Intellektuellen Johannes erschüttern in ihrer schonungslosen Nüchternheit. Er erlebt die Menschenverachtung der Lagerführung, aber auch die Solidarität der Häftlinge. Der Bericht spiegelt die Erfahrung der eigenen Verhaftung des Autors, der 1938 zwei Monate Inhaftierung in Buchenwald überlebteGeschrieben Ende 1939. Erstdruck: Zürich, 1946.Neuausgabe.Herausgegeben von Karl-Maria Guth.Berlin 2021.Der Text dieser Ausgabe ...

10,50 CHF

Das einfache Leben
In der Reihe »Klassiker in neuer Rechtschreibung« gibt Klara Neuhaus-Richter die 10.000 wichtigsten Bücher der Weltliteratur in der empfohlenen Schreibweise nach Duden heraus.Ernst Wiechert: Das einfache Leben. Ein Roman vom Rückzug zu sich selbstUnmittelbar nach seiner Entlassung aus dem Konzentrationslager Buchenwald schreibt Ernst Wiechert die Geschichte des Korvettenkapitäns Thomas von Orla, der während des Matrosenaufstandes 1918 nicht auf seine Untergebenen ...

30,90 CHF

Das einfache Leben
In der Reihe »Klassiker in neuer Rechtschreibung« gibt Klara Neuhaus-Richter die 10.000 wichtigsten Bücher der Weltliteratur in der empfohlenen Schreibweise nach Duden heraus.Ernst Wiechert: Das einfache Leben. Ein Roman vom Rückzug zu sich selbstUnmittelbar nach seiner Entlassung aus dem Konzentrationslager Buchenwald schreibt Ernst Wiechert die Geschichte des Korvettenkapitäns Thomas von Orla, der während des Matrosenaufstandes 1918 nicht auf seine Untergebenen ...

16,50 CHF

Das einfache Leben
Das einfache Leben ist ein Roman von Ernst Wiechert. Er schrieb dieses Buch unmittelbar nach seiner Haft im KZ Buchenwald im Sommer 1938, um sich die erlittenen Leiden "von der Seele zu wälzen". Erst nach dem Verfassen dieses Buches fühlte sich Wiechert in der Lage, seinen Bericht über die Leiden im KZ im Roman "Der Totenwald", niederzuschreiben. Für Wiechert was ...

18,90 CHF

Die Majorin
Endlich heimgekehrt aus dem Ersten Weltkrieg, findet Michael Fahrenholz seinen Namen neben dem seiner Brüder auf der Gefallenen-Ehrentafel. Das spiegelt den Zustand seiner Seele wider: durch den Krieg ist er verstört und zutiefst verbittert. Sein alter, trübsinniger Vater kann seine Rückkehr nicht begreifen und hält ihn für den Geist Michaels. Michael wird Jäger bei der Majorin, eine ebenfalls vom Leid ...

23,90 CHF

Die Magd des Jürgen Doskocil
Der Fährmann Jürgen Doskocil lebt einsam und von der Gemeinschaft ausgegrenzt in einem Dorf im Memelland. Aufgrund seiner großen, hässlichen Gestalt und dem unehelichen Kind, das seine erste, verstorbene Frau von einem anderen gebar, wird er verspottet und von den Dorfkindern ausgelacht. Ein amerikanischer Wanderprediger der Mormonen zieht die Menschen der Dörfer in seinen Bann. Sie suchen ihn auf, um ...

23,90 CHF

Wälder und Menschen
In eindringlicher und gleichzeitig zeitloser Weise beschreibt der Dichter Ernst Wiechert seine glückliche Kindheit in einem einsam gelegenen Forsthaus mitten in den ausgedehnten Wäldern zwischen verschwiegenen Seen und geheimnisvollen Mooren seiner Heimat Ostpreußen. Erst im Schulalter lernt er die Geschäftigkeit der Stadt kennen. Dort beginnt sein neues Leben, geprägt vom menschlichen Miteinander und Gegeneinander welches er - aus der Einsamkeit ...

25,90 CHF

Der Totenwald
Wer von den Jüngeren kennt den 1887 in Ostpreußen geborenen, 1950 am Zürichsee gestorbenen Ernst Wiechert, der in den dreißiger Jahren und kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zu den erfolg- und einflußreichsten deutschen Schriftstellern und während der Nazizeit zur sogenannten inneren Emigration gehörte?

24,90 CHF

Die Jeromin-Kinder 02
Dieser zweite Band der "Jeromin-Kinder" führt die Familienchronik der Jeromins und der zentralen Figur Jons Jeromin fort. Jons beginnt sein Medizinstudium, das er mit großem Ehrgeiz und Erfolg absolviert. Sein Heimatdorf immer im Sinn, weiß er, dass er sich nur dort als Arzt niederlassen will. Neben dem Studium arbeitet er in der kleinen Klinik des jüdischen Arztes Dr. Lawrenz, der ...

23,90 CHF

Die Jeromin-Kinder 01
Mit dem zweibändigen Roman "Die Jeromin-Kinder" (1945 und 1947 erschienen) verfasste Ernst Wiechert die eindrucksvolle Chronik einer bäuerlichen Familie in Masuren, der Heimat des Autors, zur Zeit der zwei Weltkriege. Erzählt wird die Geschichte der Familie Jeromin im Dorf Sowirog, vor allem das Schicksal von Jons Ehrenreich Jeromin, einem bescheidenen und tugendhaften Mann. Das Dorf, abgeschieden in der Tiefe der ...

23,90 CHF