9 Ergebnisse.

Faszinierendes Appenzellerland
Das 1597 in die beiden Halbkantone Innerrhoden und Ausserrhoden aufgeteilte Appenzellerland ist besonders für seine eigenständige Kultur und das vielfältige Brauchtum bekannt. Der Name Appenzell (lateinisch «abbatis cella») bedeutet «Zelle (Gutsbesitz) des Abtes» und bezieht sich auf das Kloster St. Gallen, das einen grossen Einfluss auf das Gebiet hatte. Dieser zeigt sich noch heute geradezu sinnbildlich in der Tatsache, dass ...

50,00 CHF

Der Alpstein im Lichte der Bergnamengebung
Jeder Gang durch das vom Alpstein amphitheatralisch nach Süden abgeschlossene Land am Säntis lässt den Wanderer von neuem über den Reichtum der Namenwelt stauenen. Die Ursprünge und die Benennungsmotive dieser Namen reichen in die Frühzeit appenzellischer Siedlungen zurück. Die Schrift erläutert die vielen hundert Flurnamen, die im Alpstein hinaus bis zu den Alpen und hohen Bergzügen des Säntisgebirges zu finden ...

18,00 CHF

Althochdeutsche Sprache und Literatur
Dieses Studienbuch stellt eine umfassende neue Einführung in die frühmittelalterliche deutsche Sprache und Literatur (vom 8. bis zum 11. Jh.) auf sprach- und kulturgeschichtlichem Hintergrund dar. Die Darstellung wird ergänzt durch eine kurzgefaßte Grammatik der ältesten Stufe des Deutschen mit vielen Textbeispielen aus den Quellen. Auf diese Weise wird ein sprachgeschichtlich-kulturhistorisches Gesamtbild des Althochdeutschen auf dem Hintergrund einer vielfältigen Forschung ...

43,50 CHF

Grundzüge deutscher Sprachgeschichte I
Frontmatter -- Vorwort -- Inhalt -- Verzeichnis der graphischen Darstellungen und Karten -- 1. Deutsche Sprachgeschichte - Wesen und Thematik -- 2. Die Sprachbezeichnung Deutsch -- 3. Genealogie der deutschen Sprache: das Deutsche als Teil des Germanischen -- 4. Die Periodisierung der deutschen Sprachgeschichte -- 5. Deutsche Sprachgeschichte im systematischen Überblick

142,00 CHF

Althochdeutsch als Anfang deutscher Sprachkultur
Die Gastprofessur für Germanische Philologie an der Universität Freiburg, Schweiz ist mit dem Namen Wolfgang Stammler verbunden, der von 1951¿ 1957 den Freiburger Lehrstuhl seines Faches innehatte und von hier aus unter anderem seine , Deutsche Philologie im Aufriß' erscheinen ließ. Die Veranstaltungen im Rahmen der Gastprofessur sind der von den Brüdern Grimm begründeten und von Wolfgang Stammler erneuerten weiten ...

142,00 CHF